Versuchswesen

Saatgut ist nicht gleich Saatgut und erst recht nicht gutes Rasensaatgut. Die Gesamtpalette an Rasensorten auf dem Markt ist überwältigend. Nicht immer fällt es leicht, die Übersicht zu behalten und auf die richtigen Sorten zu setzen. Die Unterschiede zwischen den Sorten in Farbe, Belastbarkeit, Blattbreite und Krankheitsresistenz sowie vielen anderen Merkmalen sind teilweise gewaltig. Und eine Sorte, die in Nordeuropa und den USA top abschneidet, muss unter Schweizer Bedingungen noch lange nicht überzeugen. Die Kunst im Umgang mit Rasensaatgut besteht in der Verwendung der richtigen Sorten im optimalen Verhältnis in den Mischungen. Die Eigenschaften müssen zueinander passen und sich ergänzen. Oft verhält sich eine Sorte in einer Mischung ganz anders als in einem Reinbestand.

Um über stets aktuelle Informationen über Rasensorten zu verfügen und im Sinne der Kunden optimale Mischungen nach heutigen Qualitätsansprüchen zusammenzustellen, unterhält Schweizer eigene Rasensorten- und Mischungsprüfungen. Nach internationalen Vorgaben werden derzeit über 300 Sorten oder Mischungen auf knapp 800 Parzellen geprüft.

Neben den Sortenversuchen betreut das Versuchswesen auch Projekte zur Produktentwicklung. Dünger- und Pflanzenschutzmittel werden intensiv auf ihre Wirksamkeit und Eigenschaften geprüft, damit Sie sich als Kunde auf Schweizer Qualität verlassen können.

irb
Institut für Rasen und Begrünung
Postfach 150
CH-3602 Thun
Tel. +41 33 227 57 21
Fax +41 33 227 57 28
© Eric Schweizer AG